Pflege & Tipps


Reinigungsmethoden für Aufkleber

Reinigen mit Hochdruck-Waschanlagen, empfohlene Richtwerte: Wassertemperatur: Max 80°C, Wasserstrahl-Abstand: Düse mind. 30 cm vom Untergrund entfernt halten, Wasserstrahl-Druck: 60 bis max. 80 bar und den Wasserstrahl in einem 90°-Winkel auf die Folienapplikation richtend.

Achtung: Bei vielen schmalen Aufkleber-Linien, wie z.B. in der Rubrik Design enthalten, sollte nicht mit Hochdruck gereinigt werden!

Folgende Faktoren sollten vor einer Verklebung zusätzlich überdacht werden:
  • Alle Oberflächen so behandeln, als wären sie verschmutzt, damit die Voraussetzung für eine erfolgreiche Verklebung gewährleistet ist.
  • Das Reinigungsmittel sollte möglichst mild sein und die Oberfläche nicht angreifen (z.B. Spiritus oder Fleckenbenzin).
  • Metalle mit einem Reinigungsmittel behandeln, gefolgt von einer Reinigung mit einem lösungsmittelgetränkten Tuch.
  • Autowachs- und Politurrückstände müssen entfernt werden.
  • Lackierte Oberflächen müssen vollständig getrocknet und ausgehärtet sein.
  • Verwitterte Lacke oder Folien müssen gegebenenfalls mit einem feinen Schwamm abgerieben werden, um lose Oberflächenpartikel zu entfernen.
  • Beschädigte Oberflächen können zu unterschiedlichen Haftungswerten des Klebstoffes führen.

Ablösehinweise für Aufkleber

Einführung
Die Ablösbarkeit einer Selbstklebefolie hängt nicht nur vom Klebstoff ab: Sie ergibt sich aus der Kombination der Eigenschaften des Obermaterials, des Klebstoffes, des Untergrundes sowie der übrigen Umweltbedingungen, die gemeinsam für die Ablösbarkeit sorgen. Die Haftung permanenter Folien muß während der Nutzungszeit hoch und beim Ablösen gering sein.
 
Vorgehensweise beim Ablösen von Folien
Ablösbare Folien lassen sich problemlos entfernen. Heben Sie eine Ecke der Folie an und ziehen Sie sie langsam vom Untergrund ab. Der Winkel zwischen der abgezogenen Folie und dem Untergrund sollte 45º - 80º betragen. Bei einem Winkel über 90º steigt das Risiko, daß Klebstoffreste auf dem Untergrund zurückbleiben. Permanent haftende Folien sind NICHT einfach zu entfernen, als Hilfsmittel eignet sich jedoch ein herkömmlicher Föhn bzw. eine Industrie-Heißluftpistole.
 
Entfernen von Klebstoffresten
Falls nach dem Ablösen der Folie etwas Klebstoff zurückbleibt, kann dieser mit Lappen, der mit einem Reinigungsmittel (z.B. Spiritus oder Fleckenbenzin) getränkten ist, abgewischt werden. Damit der Klebstoff aufgeweicht wird, sollten Sie mit leichtem Druck darüber reiben. Sollte der Klebstoff ausgehärtet sein, können Sie diesen mit Hilfe eines Kunststoffspatels abkratzen. Es ist darauf zu achten, dass das Reinigungsmittel den Untergrund nicht angreift.

Kontakt-Formular